backgorund-image

Aus Tradition gewachsen

1993 konnte Thomas Schnider als Käser und Milchkäufer die Lengegghütte auf der Fluonalp pachten. Diese war damals noch als traditionelle Alpkäserei eingerichtet.

1996 wurde das gesamte Gebäude renoviert und die Käserei nach aktuellen Hygienerichtlinien und technischen Anforderungen umgebaut. Das eröffnete auch die Möglichkeit Wanderer zu verpflegen, womit der Grundstein für das Alpbeizli gelegt war.

Im Jahr 2000 wurde das Alpbeizli vergrössert und eine gemütliche Gaststube mit einfachen Übernachtungsmöglichkeiten entstand.

2008 kam das heimelig eingerichtete Giswilerstock-Stübli dazu.

Seit 2016 können die Gäste neben dem Matratzenlager auch in den heimeligen Mehrbettzimmern im Duvet übernachten.

Mit seiner Frau Sonja und den beiden Töchtern Marina und Serena ist der Familienbetrieb komplett.